Special Offer Safari Programm
TANSANIA
Uzungwa Mt. NP
Kilimanjaro NP
Serengeti NP
Ngorongoro CA
Lake Manyara NP
Tarangire NP
Arusha NP
Mkomazi GR
Usambara Mt.
Selous GR
Mikumi NP
Ruaha NP
Lake Rukwa GR
Katavi NP
Mahale Mt. NP
Westtansania
Insel Sansibar

Meine Touren:

Privat organisierte Landroversafari durch Nordtansania

Reise-Angebote:

Tansanischer Tourveranstalter mit Schwerpunkt Nordtansania
Tansanische Lodge und Farm unweit vom Ngorongoro Schutzgebiet

Weitere Infos:

Buecher, Videos, Musik, Landkarten und Bildbaende ueber den Ngorongoro Krater
Sicherheitshinweise vom Auswaertigen Amt fuer Tansania
Aktuelle Nachrichten ueber Tansania

 

NGORONGORO KRATER 

Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien

Der weltberühmte größte geschlossene Krater der Erde

Ngorongoro Conservation Area 

Gebühren Ngorongoro Conservation Area

Parkgebühr:

60 USD pro Person und Tag

Kratergebühr:
300 USD pro Fahrzeug

Campsitegebühr:
40 USD pro Person und Nacht

Specialcampsite:
60 USD pro Person und Nacht

Autogebühr:
40 USD bis 2 Tonnen pro Tag
150 USD ueber 2 Tonnen pro Tag

Alle Gebühren beziehen sich auf nicht tansanische Personen und Fahrzeuge und müssen in US-Dollar beglichen werden.
Stand 2015.

Bei Paradies Safaris könnt ihr preiswerte Camping- und Lodgesafaris zum Ngorongoro-Krater online per e-mail buchen.

Größe:
8.290qkm - der Ngorongoro-Krater hat einen Durchmesser von über 20km und ist der größte geschlossene Krater der Erde.

Lage:
Nordtansania - grenzt im Westen an die Serengeti-Steppe, im Süden an den Lake Eyassi, im Osten an das kultivierte stark besiedelte Hochland um Karatu und im Norden an das Kernland der Masai mit dem Lake Natron und dem heiligen Berg, dem Oldoinyo Lengai.

Bildergalerie  

Anreise:
Auto: von Arusha (160km Asphalt + 10km Piste).
Charterflugzeug: der Flugplatz befindet sich auf dem Kraterrand des Ngorongoro in der Nähe der Lodgen und der Zeltplätze.

Beschreibung:
Das Ngorongoro Schutzgebiet mit seinem weltberühmten Ngorongoro-Krater beherbergt fast alle ostafrikanischen Großwildtiere in großer Dichte. Der Ngorongoro-Krater ist wohl das Wildschutzgebiet mit der höchsten Tierpopulation der Erde und wird zurecht als Tierparadies bezeichnet. Ihr werdet mit großer Wahrscheinlichkeit die sehr stark vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner sehen. Im Ngorongoro Krater leben keine Afrikanischen Wildhunde, Krokodile und Giraffen. Die Kraterhänge sind größtenteils bewaldet, während im fast 600-700m tiefer gelegenen Kratergrund weite Grasflächen dominieren. Ein kleiner Natronsee befindet sich im Krater und zieht zeitweise Flamingos in großer Zahl an.
Das Ngorongoro Conservation Area hat noch weitere kleinere Krater und erloschene Vulkane im sogenannten Kraterhochland zu bieten. In dieser Region sind mehrtägige Wanderungen mit Guides erlaubt - der Wildtierbestand in diesen Regionen ist aber nicht sehr hoch.
Zwischen der Serengeti mit ihren riesigen Tierherden und dem Ngorongoro Krater liegt die Olduvai Gorge, die "Wiege der Menschheit", wo früheste prähistorische Funde gemacht wurden. Kopien davon könnt ihr in der Nähe in einem kleinen Museum besichtigen.
Im Ngorongoro Conservation Area leben noch viele Masai mit ihren Viehherden.

Unterkunft:
Campsites: befinden sich auf dem Kraterrand, wo es morgens sehr kalt werden kann.
Specialcampsites: befinden sich am Lake Ndutu in der Nähe der Kurzgrass-Savanne zur Serengeti und an den benachbarten Kratern (Olmoti und Empakaai).
Auf dem Kraterrand des Ngorongoro stehen mehrere Lodgen.
Unweit - ca. 7km vor dem Gate vom Ngorongoro Conservation Area - befindet sich die kleine familiäre The Plantation Lodge, die von einem freundlichen deutschen Ehepaar geführt wird. Die Lodge steht auf ca. 1.600m Höhe, die Temperaturen sind sehr angenehm und das Lodgegelände ist bezaubernd. Eine wahre Idylle zum Erholen. Die Lodge ist wesentlich preiswerter als die in den angrenzenden Parks.
In der Nachbarschaft befinden sich noch die Kifaru Lodge und die Gibs Farm.
15km vor dem Ngorongoro Schutzgebiet in dem Ort Karatu liegen noch witere einfachere Lodgen und zwei preiswerte Campingplätze - sie sind wesentlich besser ausgestattet, als die Campsites in den Parks.

Reisezeit:
Ganzjährig - bei zu stark anhaltenen Regenfällen ist die Zufahrt zum Kratergrund manchmal kurzzeitig gesperrt. Und in den Regenzeiten lassen sich teilweise die Zufahrtswege nach starken Regenfaellen schlecht befahren. Dies kann im November/ Dezember und im April/ Mai der Fall sein.

Safarivorschlag:
Im Frühling bereise ich das Ngorongoro Conservation Area für mehrere Tage während meiner privaten Nordtansania Safari, die auch nach Kenia gehen wird.
 

Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien


Diese Internetpraesenz wird von der 1&1 Internet A.G. gehostet und ist optimiert fuer Java-faehige Browser ab Version 4.0 und einer Bildschirmaufloesung von mindestens 800x600. Die gesamte Angebotspalette von 1&1 (Internet mit super DSL-Tarifen, Handy, Telefon und Elektronik) findet ihr in meinem SHOP!
Infos und Anregungen bitte an: info@afrika-pur.de - oder Tel.: 030-61280192 - oder Rene Manthey, Eisenbahnstraße 22 in 10997 Berlin

WEBDESIGN:   Rene Manthey - EDV Beratung, Entwicklung, Schulung & Webdesign, letzte Aktualisierung Berlin 03 September, 2015 ©  

Online Shop fuer Internet mit super DSL-Tarifen, Handy, Telefon und Elektronik


Preiswerte Reiseversicherungen (Kranken-, Ruecktritt-, Gepaeckversicherung) online abschließen! ebookers.de - Flüge clever buchen zu günstigen Preisen Travel-Overland.de - Ihr Reisespezialist Swiss - einfach fliegen AIR FRANCE Flüge buchen Mit der Emirates nach Ostafrika fliegen Condor