PARADIES SAFARIS LTD.
Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien

Tansanias wunderschöne Natur hautnah erleben - mit Paradies Safaris Ltd.

Paradies Safaris ist ein tansanischer Safariveranstalter unter deutschem Management mit Sitz in Arusha, Tansania.
Die Firma leitet die deutsche Biologin Hildegard Keil, die seit über 25 Jahren in Tansania lebt und arbeitet.

Paradies Safaris veranstaltet Bergbesteigungen und Safaris in Nord- und Südtansania und in Kenia.

Paradies Safaris vermittelt zudem Safaris in das Selous Wildreservat, Lodges, Camps, Hotels, Inlandstransfers per Auto, Flugzeug, Bus und Bahn und Strandhotels auf der Insel Sansibar.

Paradies Safaris bietet zudem sehr preiswerte Tansania Special Offer Reisen  schon ab ca. 400 EUR an!

Paradies Safaris führt Campingsafaris, Lodgesafaris, Zeltcampsafaris und Bergbesteigungen in Nord- und Südtansania durch.

Alle berühmten Parks in Tansania hat der Veranstalter in seinem Programm, wie Mount Kilimanjaro, Arusha (Mount Meru), Serengeti, Lake Manyara, Ruaha, Mikumi, Udzungwa, Selous und Tarangire und den Ngorongoro-Krater.

Paradies Safaris bietet zudem auch:
Safaris zum Lake Eyasi und zu den Hadzabe (Buschmänner in Tansania), zum Lake Natron mit dem heiligen Berg der Masai - dem Mount Ol Doinyo Lengai und zu den ältesten Felsmalereien in Tansania - an.

Bildergalerie

Die Campingsafaris werden in richtigen Geländewagen, mit großen mannshohen Zelten und Schlafmatratzen und/oder Campingbetten, einem gut geschulten englisch sprechenden Fahrer (Guide) und einem Safarikoch, der sein Handwerk versteht, durchgeführt.
Auf der Südtanzania-Safari werden etwas kleinere Zelte mit dünneren Isomatten mitgenommen, da auf dieser Tour mehr Camping-Equipment mitgeführt werden muss (Platzmangel im Fahrzeug).

Die Lodgesafaris werden ähnlich der Campingsafaris durchgeführt, einziger Unterschied - ihr übernachtet in Lodges, Tented Camps oder Bandas (Bungalows).

Schlafsäcke können bei den Campingsafaris für 2 USD/EUR pro Tag gemietet werden.
Auf den Campingsafaris wird in der Regel auf offenem Feuer oder Gaskochern gekocht - das Essen ist wirklich sehr schmackhaft. Warme Getränke und Lunchpakete sind immer im Preis enthalten. Kalte Getränke müssen vor der Tour von den Reisenden selbst gekauft werden.
Trinkgelder nach der Safari sind üblich und sollten von den TourteilnehmerInnen nach eigenem Ermessen gegeben werden.

Während der Bergbesteigungen auf den Mount Kilimanjaro und den Mount Meru schlaft ihr entweder in einfachen Hütten oder in großen mannshohen Zelten auf Campingbetten mit Matratzen und bekocht werdet ihr wiederum von einem Safarikoch.
Verpflegung, Transfer zum Berg, ein geschulter Bergführer, ein Koch und zwei bis vier Träger pro Tourist werden durch den Veranstalter gestellt und sind im Preis enthalten. Auch hier sind wieder Trinkgelder für die Träger, Köche und Bergführer nach der Tour üblich.

Die von Paradies Safaris angebotenen Touren können zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden!

Buchung:
Habt ihr Interesse an einer individuell ausgearbeiteten Tour oder an einer Bergbesteigung des Mount Meru oder des Mount Kilimanjaro oder an den Special Offer Safaris oder benötigt ihr nähere Informationen zu weiteren Angeboten, dann könnt ihr jederzeit mit Paradies Safaris per e-mail in Verbindung treten.
Gebt bitte bei allen Anfragen, wenn möglich, eure Telefonnummer mit den besten Erreichbarkeitszeiten an, da sich Hildegard Keil in einigen Fällen mit euch direkt in Verbindung setzen wird.

Noch einige Anmerkungen zur Flugbuchung:

Interkontinentalflüge sollten von euch selbst gebucht werden.

Nordtansania:
Der Kilimanjaro Airport wird täglich von der niederländischen KLM, der Turkish Airlines, der Qatar Airways und der Ethiopian Airlines und einmal pro Woche von der Condor angeflogen!

Ost- und Südtansania: Der Dar-es-Salaam Airport wird von der KLM, Ethiopian Airlines, Qatar Airways, British Airways, Emirates, SWISS, Turkish Airlines, Egypt Air und der Etihad Airways angeflogen.

Sansibar: Der Sansibar Airport wird von der niederländischen KLM, der Qatar Airways und der Ethiopian Airlines (täglich) und von der Condor (1mal pro Woche) angeflogen.

Die preiswertesten Flug-Tickets gibt es normalerweise direkt bei den Fluggesellschaften oder ihr bucht über Flugbuchungsportale wie ebookers.de, opodo.de oder travel-overland.de und könnt einfacher die Preise vergleichen!

Bei Buchungsanfragen an Paradies Safaris Ltd. bitte eure Flugdaten mit Ankunftsflughafen und Ankunftszeit mit angeben, falls euch die Daten schon vorliegen.


 Im Zuge der EURO-Schwäche haben sich die Reisen in Tansania und Ostafrika zurzeit verteuert!
Die exakten Kosten der jeweiligen Aktivitäten sind abhängig von der Gruppengröße (Preis pro Tag und Person) und von den unterschiedlich hohen Nationalparkgebühren. In der unten stehenden Tabelle findet ihr nur einen groben Überblick der Kosten pro Person und Tag, die zirka auf euch zu kommen werden. Die exakten Preise weichen normalerweise etwas von den Tabellenangaben ab, speziell bei den Lodgepreisangaben, die zudem noch stark von der Saisonzeit abhängen.

Die Tagespreise der Kilimanjarotour beziehen sich auf die Standardrouten. Zwei Hotelaufenthalte (einfache Kategorie) vor und nach der Bergbesteigung inklusive Transfers sind im Gesamtpreis der Kilimanjarobesteigung und Mount Meru Besteigung meistens enthalten.

Beschreibung

2 Teilnehmer

3 Teilnehmer

4 Teilnehmer

5 Teilnehmer

6 Teilnehmer

Campingsafari-Tag

210 Euro

190 Euro

170 Euro

160 Euro

150 Euro

Lodgesafari-Tag

275 Euro

255 Euro

235 Euro

220 Euro

205 Euro

Kilimanjaro-Tag

225 Euro

215 Euro

205 Euro

195 Euro

185 Euro

Mount Meru-Tag

185 Euro

175  Euro

165 Euro

155 Euro

145 Euro

Bitte auch bei den Special Offer Preisen nachsehen, speziell,wenn ihr nur zu zweit oder alleine reist. Schickt bitte bei allen euren Anfragen an Paradies Safaris auch eure Telefonnummer mit den besten Erreichbarkeitszeiten mit.

Nachtrag vom Autor:
Mit landestypischen Problemen solltet ihr auch auf einer Safari in Tansania und Kenia rechnen - wie Stromausfälle, Wasserknappheit, Autodefekte, unwegsame Pisten, weggespülte kleine und große Brücken usw.! Tansania und Kenia gehören immer noch zu den Entwicklungsländer. Vielleicht ist dies jedoch auch mit ein Grund, warum Tansania und zum Teil auch Kenia noch so eine faszinierende unberührte Natur zu bieten haben.
Betrachtet die manchmal auftretenden Unannehmlichkeiten von dieser Seite her und habt ein wenig Verständnis für diese recht armen Länder in Ostafrika und seine Menschen, dann wird euch euer Aufenthalt in Tansania (in positiver Hinsicht) in unvergesslicher Erinnerung bleiben.

Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien


Diese Internetpräsenz wird von der 1&1 Internet A.G. gehostet und ist optimiert für Java-fähige Browser ab Version 4.0 und einer Bildschirmauflösung von mindestens 900x640. Die gesamte Angebotspalette von 1&1 (Internet mit preiswerten DSL-Tarifen, Festnetz und Mobilnetz) findet ihr in meinem SHOP!
Kontakt/Impressum: Rene Manthey, Eisenbahnstraße 22 in 10997 Berlin, info@afrika-pur.de, Tel.: 030-61280192

WEBDESIGN:   Rene Manthey - EDV Beratung, Entwicklung, Schulung & Webdesign, letzte Aktualisierung Berlin 03 September, 2015 ©    

Online Shop fuer Internet mit preiswerten DSL-Tarifen, Mobil- und Festnetz


Preiswerte Reiseversicherungen (Kranken-, Ruecktritt-, Gepaeckversicherung) online abschließen! ebookers.de - Flüge clever buchen zu günstigen Preisen Travel-Overland.de - Ihr Reisespezialist Swiss - einfach fliegen AIR FRANCE Flüge buchen Mit der Emirates nach Ostafrika fliegen Condor