SELOUS MBEGA CAMP
Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien

Das Safari-Camp am Fluß der Krokodile und Flusspferde

Das Selous Mbega Camp ist ein kleines und wunderschönes Zeltcamp am Rufiji River im Selous Ökosystem (südlich von Dar es Salaam) - dem zweitgrössten Wildschutzgebiet in Afrika. Es wird von der deutsch/tansanischen Familie Heep liebevoll geführt. Man/frau spürt sofort, dass die Betreiber des Camps begeisterte Naturliebhaber und Naturbewahrer sind. Hier kann man/frau noch die ursprüngliche Natur Afrikas im südlichen Tansania abseits der ausgetretenen Touristenströme kennen lernen. Und das zu einmalig günstigen Konditionen für diese Region.
Im gesamten Selousgebiet gibt es sonst nur Zelt-Camps, die Übernachtungspreise inklusive Vollpension zwischen 200 US$ und 750 US$ verlangen. Das Selous Mbega Camp bietet dazu noch die wohl einzige Möglichkeit für Backpacker, das Selous Game Reserve kennen zu lernen. Da es eine tägliche Busverbindung nach Mloka von Dar es Salaam aus gibt und eine Abholung von Mloka aus zum Camp unproblematisch ist - sie sollte aber unbedingt vorher im Camp angemeldet werden.

Das Selous Mbega Camp ist seit dem 1. Juli 2000 für den Besuch von Afrikaliebhabern geöffnet. Vom Camp aus werden Boots-, Fuß-, Nacht- und Geländewagensafaris in die einzigartige und weitgehend unberührte Wildnis des Game Reserves und angrenzender Schutzgebiete angeboten. Wenn von euch gewünscht, kann ein Anschlussaufenthalt auf der Insel Sansibar bzw. in Bagamoyo für euch organisiert werden. Ein wirklicher Geheimtipp unter Tansaniakennern und Naturliebhabern. Und dazu ist dieses Camp nur knapp halb so teuer wie die anderen Selous-Camps. Hoffentlich bleibt das noch eine Weile so.

Bildergalerie

LAGE
Das Mbega Camp befindet sich unmittelbar vor dem Mtemere-Gate des Selous Game Reserves, dem zweitgrössten Wildschutzgebiet Afrikas. Es liegt direkt am Rufiji River, dem tansanischen Fluss mit den größten Populationen an Flusspferden und Krokodilen. Auf dem Campgelände lebt eine Familie der seltenen Flachland Colobus Affen, auch südliche Guereza genannt. Diese Affen sind auch der Namensgeber des Camps, denn in Kisuaheli heißen diese Affen Mbega. Das Camp ist umgeben von dichtem afrikanischen Buschland mit hohen alten und jungen Bäumen.

AUSSTATTUNG
Im Camp stehen neun geräumige Safarizelte direkt am Steilufer des Rufiji River auf ca. 1,5 m hohen Holzplattformen, ausgestattet mit Veranda und WC/Dusche. Zwei weitere Zelte befinden sich an einem Wasserloch. Die Zelte sind über 4 m lang, über 3 m breit und über 2 m hoch. Alle Zelte haben fließend Wasser, eine Terrasse und eine Nasszelle. Zusätzlich gibt es im Camp eine große offene Banda mit Restaurant und Bar, die ebenfalls direkt am Fluss liegt und eine fantastische Aussicht auf den Fluss bietet. Strom und Telefon sind im Camp eigentlich nicht vorhanden, dafür aber gibt es eine Funkanlage, die die Verbindung nach Dar es Salaam aufrecht erhält und Strom wird mit Hilfe eines Generators am Abend für ca. 4 Stunden erzeugt.

Bildergalerie

Ab Juli 2010 ist ein zweites Camp am westlichen Eingang zum Wildreservat eröffent worden. Das Camp verfügt über nur 5 Zelte und ist es einfacher ausgestattet. Das Annex Camp ist ein idealer Ausgangspunkt für Pirschfahrten im westlichen Tiel des Selous Wildreservates und ist zudem immer mit der Bahn erreichbar!

AKTIVITAETEN
Im Camp werden Boots-Safaris auf dem Rufiji River und seinen Nebengewässern, Gelaendewagen-Safaris im Selous GR und in der Pufferzone, Walking-Safaris in der Selouspufferzone und im Game Reserve (mit einem bewaffneten Führer) angeboten. Nachtsafaris werden vorerst nur in der Pufferzone durchgeführt.
Ein besonderes Highlight vom Selous Mbega Camp sind die Fly-Camps im Selous Game Reserve. Hierbei werdet ihr für mehrere Tage auf Tour geschickt. Ihr schlaft an unterschiedlichen Orten. Alle drei Safariarten (per Boot, per Auto, zu Fuß) werden dabei kombiniert. Preise und freie Plätze bitte gesondert erfragen.

ANREISE
Auto:
- von Dar es Salaam aus über Kibiti und Mloka. (130 km guter und 10 km schlechter Asphalt + 120 km Sand-Piste).
- von Morogoro aus über Matombo, das Matambwe-Gate und Mtemere-Gate (110 km Schotterpiste + 90 km Sandpiste).
Flugzeug:
- von Dar es Salaam und Sansibar aus verkehren täglich Kleinflugzeuge zum Flugfeld am Mtemere-Gate.
- vom Ruaha Nationalpark verkehren regelmässig Charter- und Kleinflugzeuge zum Flugfeld am Mtemere-Gate.
Bus:
- von Dar es Salaam aus verkehrt einmal täglich ein landestypischer Bus nach Mloka - die Abholung von Mloka sollte vorher beim Camp angemeldet werden. Diese Variante ist die mit Abstand preiswerteste, aber auch unbequemste.
Eisenbahn:
- zweimal pro Woche verkehrt die Eisenbahn von Dar es Salaam in Richtung Selous - die Abholung von der außerhalb gelegenen Fuga-Bahnstation müsste vorher beim Camp gebucht werden - (zur Zeit ist diese Variante nur für ein Flycamp-Paket möglich, da sich die Ankunftszeiten der Bahn in Fuga verändert haben und sie zu spät ankommt, um noch im hellen rechtzeitig ins Main Camp zu kommen).

ZUSÄTZLICHER SERVICE GEGEN GEBUEHR
- Hotelbuchung (Jangwani Seabreeze 150 USD fürs Doppelzimmer) in Dar es Salaam.
- Inlandsflugbuchungen zwischen Dar es Salaam, Selous GR, Ruaha NP und Sansibar.
- Transfer zwischen Flughafen und Hotel und zwischen Hotel und Sansibarfähre in Dar es Salaam.
- Transfer von Dar es Salaam zum Selous Mbega Camp mit dem Auto oder der Bahn (letzteres aber zur Zeit nicht möglich).

Alle Leistungen außerhalb des Selous Mbega Camps werden nur vermittel und nicht veranstaltet.

PREISE UND LEISTUNGEN

Aktivitäten vom Camp:
Übernachtung im Doppel-Safarizelt mit Vollpension (ohne kalte Getränke und Alkohol) = 95 USD
Übernachtung im Single-Safarizelt mit Vollpension (ohne kalte Getränke und Alkohol) = 135 USD
Kinder zw. 4-12 Jahren im Eltern-Zelt mit Vollpension (ohne kalte Getränke und Alkohol) = 47,50 USD
Halbtags-Safaris (3-4 Stunden) per Boot, per Auto oder zu Fuß  (ohne Parkeintritt) = 40 USD

Vermittelte Aktivitäten:
Transfer von Dar es Salaam zum Selous Mbega Camp (pro Auto und Strecke) = 250 USD
Transfer in Dar es Salaam zum Flughafen, Hotel oder Fähre (pro Person und Strecke) = 40 USD
Flugkosten von Dar es Salaam zum Selous Mbega Camp ohne Tax (täglich) = 156 USD
Flugkosten von Dar es Salaam nach Sansibar ohne Tax (täglich) = 75 USD
Flugkosten vom Selous Mbega Camp zum Ruaha Nationalpark ohne Tax (Mo. Do. Sa.) = 270 USD
Flugkosten vom Ruaha Nationalpark nach Dar oder Sansibar ohne Tax (Mo. Do. Sa.) = 330 USD
Flugkosten von Sansibar zum Selous Mbega Camp ohne Tax (täglich) = 186 USD
Eisenbahnkosten von Dar es Salaam zur Fuga Station und Abholung zum Fly-Camp (Mo. und Sa.) = 70+15 USD
Mittelklasse-Strandhotel in Dar es Salaam (Jangwani Seabreeze - Ü/F) = 150 USD
Einfaches Strandhotel in Dar es Salaam (New Silversand Hotel - Ü/F) = 50 USD
Einfaches Strandhotel an der Ostküste Sansibars (Blue Oyster Hotel Ü/F) = 70 USD
Game Reserve Gebühren fallen zusätzlich Selous Park an = 50 + 15 USD


Das Selous Mbega Camp bietet folgende preiswertere Package-Angebote an!

Packages 1 = 330 USD pro Person im Doppelzelt (Singlepreis = 410 USD)
2 Übernachtungen / 3 Tage inkl. aller Gebühren und 2 Halbtags-Safaris im Game Reserve - ohne Tranfers

Packages 2 = 565 USD pro Person im Doppelzelt (Singlepreis = 685 USD)
3 Übernachtungen / 4 Tage inkl. aller Gebühren und 4 Halbtags-Safaris im Game Reserve - ohne Tranfers

Packages 3 = 765 USD pro Person im Doppelzelt (Singlepreis = 925 USD)
4 Übernachtungen / 5 Tage inkl. aller Gebühren und 6 Halbtags-Safaris im Game Reserve - ohne Tranfers

Packages 4 = 950 USD pro Person im Doppelzelt (Singlepreis = 1150 USD)
5 Übernachtungen / 6 Tage inkl. aller Gebühren und 8 Halbtags-Safaris im Game Reserve - ohne Tranfers

Packages 5 = 1115 USD pro Person im Doppelzelt (Singlepreis = 1355 USD)
6 Übernachtungen / 7 Tage inkl. aller Gebühren und 10 Halbtags-Safaris im Game Reserve - ohne Tranfers

- Kinder unter 12 Jahre zahlen nur 65%-70% des Paketpreises, wenn sie mit im Zelt der Erwachsenen schlafen.
- Zu allen Packagespreisen kommen die entsprechenden Transferkosten zum und vom Camp noch hinzu.

Interessenten melden sich bitte beim Selous Mbega Camp.

Startseite Afrika Pur Laenderinformationen mit Nationalparkbeschreibungen Private und kommerzielle Lodge- , Camp- und Reiseangebote Allgemeine Reiseinformationen Afrikas Tierwelt und Umweltprojekte Foto Galerien


Diese Internetpraesenz wird von der 1&1 Internet A.G. gehostet und ist optimiert fuer Java-faehige Browser ab Version 4.0 und einer Bildschirmaufloesung von mindestens 800x600. Die gesamte Angebotspalette von 1&1 (Internet mit preiswerten DSL-Tarifen, Festnetz und Mobilnetz) findet ihr in meinem SHOP!
Infos und Anregungen bitte an: info@afrika-pur.de - oder Tel.: 030-61280192 - Fax: 030-61280193

WEBDESIGN:   Rene Manthey - EDV Beratung, Entwicklung, Schulung & Webdesign, letzte Aktualisierung Berlin 03 September, 2015 ©

Online Shop fuer Internet mit preiswerten DSL-Tarifen, Mobil- und Festnetz


Preiswerte Reiseversicherungen (Kranken-, Ruecktritt-, Gepaeckversicherung) online abschließen! ebookers.de - Flüge clever buchen zu günstigen Preisen Travel-Overland.de - Ihr Reisespezialist Swiss - einfach fliegen AIR FRANCE Flüge buchen Mit der Emirates nach Ostafrika fliegen Condor